Über uns

Die Idee

 

20150523-img_4792

 

Gut Ding will Weile haben. Die Idee zu Berlins Taiga dürfte ihren Ursprung in meiner Kindheit haben. In meiner kindlichen Faszination für diese sonderbare Welt, die mich umgab.

Ich habe meine Kindheit in einer Region verbracht, in der die Sowjetarmee omnipräsent war. Rundherum gab es endlose Kasernenstädte, abgeschirmte Militärobjekte und gigantische Übungsplätze. Der Anblick von sowjetischen Soldaten und hinter Mauern verborgene Militärstädte war für mich vertraut und exotisch zugleich. Die welthistorische Bedeutung des Ganzen war mir als Kind natürlich nicht bewusst. Erst viele Jahre später war ich in der Lage, den Kontext zu begreifen.

Die Geschichte hat mich nie losgelassen. Weit über zwei Jahrzehnte nach dem Fall der Berliner Mauer und dem Abzug der Streitkräfte ist mir klar, in was für einer historisch einmaligen Region ich lebe und aufgewachsen bin. Bewusst gemacht haben mir das auch meine vielen Gäste aus nah und fern, die jedes Mal ins Staunen geraten, wenn sie diese Orte besichtigen und die Geschichten dazu hören.

Daraus ist schließlich das Bedürfnis entstanden, Berlins Taiga zu gründen. Besucher von Berlin und Brandenburg sollen die Möglichkeit haben, diese einzigartige Region mit ihrer besonderen Geschichte zu entdecken. Berlins Taiga spezialisiert sich als erster touristischer Anbieter überhaupt auf die Geschichte, die sich zwischen 1945 und 1994 hier zugetragen hat.

Holger Raschke (Gründer von Berlins Taiga)

Warum der Name "Berlins Taiga"?

 

20140923-img_3137

 

Der Name Berlins Taiga soll zum einen einen regionalen (Berlin) und zum anderen einen symbolischen (Taiga) Bezug herstellen. Natürlich finden unsere Touren nicht in der Taiga statt. Als Taiga bezeichnet man den riesigen nördlichen Waldgürtel auf der Nordhalbkugel. Die unendliche Weite der Taiga ist jedoch vor allem ein Symbol für Russland bzw. die ehemalige Sowjetunion. Berlins Taiga steht daher sinnbildlich für Orte in der Region, die auch eine sowjetische Geschichte haben bzw. auch durch eine sowjetische bzw. russische Geschichte geprägt wurden. Zwischen dem Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 und dem endgültigen Abzug der russischen Armee 1994 aus Deutschland hatte die Region auch eine fast 50-jährige sowjetische Geschichte.

Außerdem soll der Name das ausgeprägte Zentrum-Peripherie-Verhältnis der Region Berlin-Brandenburg symbolisieren. Der Begriff Berlins Taiga steht demnach auch für die ländlichen und dünn besiedelten Landstriche Brandenburgs, die es definitiv lohnt, zu entdecken.

Das Team

Holger

„Man muss gar nicht weit fahren um das Gefühl zu haben, ganz weit weg zu sein.“

+

# Gründer Berlins Taiga

# Gästeführer/Tourist-Guide IHK zertifiziert

# MA Nachhaltiges Tourismusmanagement

# MA Soziologie & Humangeografie

Tamara

"Genießt diese einzigartige und faszinierende Region.

Lasst euch inspirieren!"

+

# Online Marketing

# Social Media Marketing