Von Wünsdorf in die große Stadt

Location: Berlin, Alexanderplatz

“Nach Berlin zu fahren war natürlich auch für uns etwas Besonderes – Wünsdorf war ja keine große Stadt und Berlin nicht weit. In Berlin konnten wir dann Einkaufen oder ins Theater gehen – je nach dem was man gerade machen wollte. Dort gab es ja ganz viele Möglichkeiten. Am Alexanderplatz hatte man dann das Gefühl, in einer großen Stadt zu sein.

Als die Mauer gefallen ist, hat sich an unserer Unsicherheit eigentlich nichts geändert. Durch die Perestroika wussten wir sowieso nicht, wohin die ganzen Entwicklungen führen werden. Die Wiedervereinigung hat uns dann jedoch noch mal eine ganz neue Welt geöffnet. Plötzlich konnten wir auch in westdeutsche Städte fahren. Wir haben dann nicht nur Berlin, sondern auch Hamburg besucht. Durch die Kontakte zur Bundeswehr hatten wir dann auch erstmals Kontakt zu Westdeutschen und sind auch mal nach Bonn gefahren.”

Sergej Iwanow (1989-1993 in Wünsdorf)

© Sergej Iwanow

 

[OSM-Plugin-Error]:marker_size error!

[OSM-Plugin-Error]:No