Kultur & Architektur

Kunst und Bau

Der sowjetische Einfluss prägte intensiv das Städtebild in der ehemaligen DDR. In der Architektur war es zunächst vor allem der neoklassizistische Einfluss der Stalin-Ära, ehe ab den 1960er Jahre der Modernismus die vorherrschende Stilrichtung bildete. Der sozialistische Realismus wurde vom Staat als dominierende Kunstrichtung durchgesetzt. Bis heute haben sich Wandbilder, Mosaike sowie Plastiken und Skulpturen im öffentlichen Raum erhalten.


Das Lichtspieltheater der Jugend in Frankfurt (Oder)

Erbaut im Stil des Sozialistischen Klassizismus der 1950er Jahre ist das Lichtspieltheater der Jugend in Frankfurt (Oder) ein typischer Kulturpalast der jungen DDR. Das einstige Kulturzentrum der Stadt soll nach jahrzehntelangem Leerstand bald wieder in neuem Glanz erstrahlen.

Lichtspieltheater der Jugend Frankfurt an der Oder
Das ehemalige Terrassenrestaurant “Minsk” in Potsdam

Vom Terrassenrestaurant Minsk auf dem Brauhausberg in Potsdam hatte man einst einen wundervollen Blick auf die Potsdamer Innenstadt. Im Januar 2019 wurde beschlossen, dass vom Abriss bedrohte Gebäude zu erhalten – allerdings unter bestimmten Voraussetzungen .

terrassenrestaurant minsk potsdam
Klein-Moskau in Brandenburg/Havel

Wo heute das Finanzamt und die Technische Hochschule Brandenburg liegen, befand sich einst ein ganz besonderer Stadtteil. Das Klein-Moskau von Brandenburg/Havel.

Haus der Offiziere, Magdeburger Straße Brandenburg/Havel