Potsdam Radtour: Kleine Zeitreise in die sowjetische Geschichte (privat)

Die geführte Fahrradtour durch das historische Potsdam der letzten 75 Jahre startet am Hauptbahnhof Potsdam. Wir überqueren den Fluss Havel und entdecken den Alten Markt von Potsdam. Das historische Stadtzentrum ist einem jahrzehntelangem Wandel unterworfen, der die wechselvolle Geschichte Potsdams eindrucksvoll widerspiegelt.

Es geht weiter zum Bassinplatz, dem größten Potsdamer Stadtplätze. Hier erinnert der sowjetische Ehrenfriedhof daran, dass zum Ende des Zweiten Weltkrieges heftig um Potsdam gekämpft wurde.

Anschließend fahren wir in den UNESCO-Welterbepark „Neuer Garten“. Hier fand im Schloss Cecilienhof die „Potsdamer Konferenz“ vom Sommer 1945 statt.

Unmittelbar hinter dem Schloss verliefen später für mehrere Jahrzehnte die Grenzanlagen der DDR. An einer ehemaligen Grenzübergangsstelle sehen wir ein letztes Zeugnis der deutschen Teilung.

Anschließend geht die Radtour durch das ehemalige Geheimdienststädtchen des sowjetischen KGB. Neben dem eindrucksvollen Gebäude der KGB-Zentrale befand sich hier ein Untersuchungsgefängnis des sowjetischen Geheimdienstes.

An der russischen Kolonie Alexandrowka mit ihren historischen Holzhäusern aus dem 19.Jahrhundert werden wir Zeuge der langen deutsch-russischen Beziehungen. Im Kalten Krieg war praktisch die gesamte Umgebung durch Kasernen und die Präsenz der sowjetischen Streitkräfte gekennzeichnet, deren letzten Spuren wir versuchen aufzuspüren.

Am UNESCO-Welterbepark Sanssouci machen wir einen kurzen Abstecher zum Schloss Sanssouci, denn sogar Park und Schloss des preußischen Königs Friedrich der Große hat auch eine sowjetische Geschichte.

Vorbei am Luisenplatz mit dem Brandenburger Tor geht die Radtour durch Potsdam zum Rechenzentrum, das mit seinem Mosaik den sowjetischen Einfluss auf die Kunst der DDR eindrucksvoll veranschaulicht.

Am Hauptbahnhof Potsdam endet die geführte Radtour nach rund 11 Kilometern. Wer lieber eine längere Fahrradtour machen möchte, klickt hier.

Das sagen unsere Gäste

+++ Für diese ganz neue Stadtführung haben wir noch keine Bewertung. Das sollte schnellstmöglich geändert werden. Also Tour buchen und uns ein Feedback zukommen lassen! +++

Potsdam Radtour: Kleine Zeitreise durch das sowjetische Potsdam anfragen

Hier bitte Fragen und/oder gewünschtes Datum, Anzahl der Teilnehmer und sonstige Informationen angeben

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Telefon, WhatsApp, Telegram, Facebook Messenger
+49 160 5111 887

Kurz & Knapp

Treffpunkt:

S-Hauptbahnhof Potsdam, Ausgang Babelsberger Straße (Fahrradausleihstation).

Endpunkt:

Ausgangspunkt, Hauptbahnhof Potsdam

Dauer:

ca. 3 Stunden, etwa 11 Kilometer Strecke – individuelle Absprachen sind möglich!

Die Tour findet selbstverständlich bei jedem Wetter statt. Bitte an adäquate Kleidung und Wasser denken.

Preis:

159 € pro Gruppe (max. 15 Personen) - größere Gruppen sind auch möglich, dann bitte vorab kontaktieren.

Zuzüglich zu den Guide-Kosten kommen noch die Leihgebühren für die Fahrräder (12 €/ Tag bzw. 10 € ermäßigt). Die Räder werden vom örtlichen Fahrradverleih geliehen und sind verkehrssicher. Bei Fragen bitte bei uns melden.

Sprache:

Deutsch


Warum mit Berlins Taiga?

+ eine privat geführte Radtour exklusiv nur für Sie

+ einen sympathischen, lokalen und zertifizierten Guide

+ eine spannende Tour durch Potsdam vom Spezialisten für Touren zur sowjetischen Geschichte in der Region

+ einen außergewöhnlichen Überblick über Potsdam, die bekanntesten Sehenswürdigkeiten und versteckten Highlights

+ eine Buchungsbestätigung per Email mit weiteren Informationen

Gutschein kaufen

Gutscheine von Berlins Taiga sind eine tolle Geschenkidee. Mit unseren Gutscheinen kann man anderen eine Freude bereiten, denn sie berechtigen zur Teilnahme an unseren spannenden Touren und Stadtführungen. Dafür einfach den gewünschten Betrag zusammenstellen und kaufen. Falls es Fragen dazu gibt, bitte die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten nutzen.

Gutschein kaufen