Der Sowjetische Ehrenfriedhof in Schönewalde

Auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof in Schönewalde liegen zahlreiche sowjetische Soldaten begraben, obwohl es um den Ort keine Kämpfe gegeben hat.

Schönewalde im Landkreis Elbe-Elster hatte zum Ende des Zweiten Weltkrieges eine gewisse strategische Bedeutung. Nicht weil hier besonders wichtige Kämpfe stattfanden, sondern weil der Ort als Lazarettstadt von der Roten Armee genutzt wurde.

Am 21.April 1945 erreichten Einheiten der 1.Ukrainischen Front unter Marschall Iwan Konew Schönewalde. Da der Bürgermeister den aus Osten anrückenden sowjetischen Truppen mit einer weißen Fahne entgegen ging, kam es in der Stadt zu keinen Kampfhandlungen. Die Sowjetarmee nahm Schönewalde kampflos ein.

Anschließend wurde sämtliche zur Verfügung stehenden Wohnhäuser zur Behandlung verletzter Rotarmisten genutzt. Dies war vor allem im Hinblick auf die finalen Kämpfe in und um Berlin wichtig. In der Folgezeit verstarben viele der Verletzten, die dann anschließend an verschiedenen Stellen im Ort – unter anderem am Markt - beigesetzt wurden. Im Herbst 1945 wurde das sowjetische Lazarett aufgelöst.

Im Mai 1947, zwei Jahre nach dem Ende des Krieges, wurde an der Hauptstraße im Westen Schönwaldes ein sowjetischer Ehrenfriedhof angelegt, zu dem die verstorbenen Rotarmisten umgebettet wurden.

Heute befinden sich in 157 Einzelgräbern und einem Massengrab die sterblichen Überreste von insgesamt 189 sowjetischen Soldaten. Bei dem sowjetischen Ehrenfriedhof in Schönewalde wird die Ost-West-Ausrichtung der Gräber nach orthodoxer Tradition besonders deutlich.

Kernstück des sowjetischen Friedhofes ist ein Ehrenmal, das auf einem stufenförmigen Pyramidenstumpf platziert ist. Das Ehrenmal ist ein massiver Quader, der von einem roten Stern gekrönt wird. An den vier Ecken befinden sich Feuerschalen. Die Anlage wurde 2012 saniert.

Weitere interessante Orte aus den Rubriken “Zweiter Weltkrieg” und “sowjetische Friedhöfe und Ehrenmäler” sowie Stadtführungen und Ausflüge zur sowjetischen Geschichte gibt es auf unseren Seiten.

Infobox

Sowjetischer Ehrenfriedhof Schönewalde (Советское воинское кладбище Шёневальде)

Wilhelm-Pieck-Straße 31-26

04916 Schönewalde

51°48'52.3"N 13°13'05.6"E

[OSM-Plugin-Error]:marker_size error!

[OSM-Plugin-Error]:wms_address